Trip Advisor Review: “gute Sprachschule, tolle Lehrer und Top Organisation”

Image

Wir waren eine Gruppe von 11 Personen und machten hier einen einwöchigen Sprachkurs.
Kommuniziert haben wir problemlos per Mail und Telefon mit einer Deutschen, Margret, die schon seit 1984 in Granada ist. Schon im Vorhinein wurde auf unsere Wünsche, einen Businesskurs zu machen, ein Unternehmen und das Rathaus zu besuchen, eingegangen.
Wir erhielten vorab Tests, die jeder ausfüllen musste, um das Level für den Sprachkurs herauszubekommen.
Die Hälfte unserer Gruppe lebte während des Aufenthalts in Familien, meist Pensionären, gegen Entgelt in Halbpension. Diese wurden von der Sprachschule ausgesucht, so dass wir uns hier nicht um eine Unterkunft kümmern mussten. Die andere Hälfte suchte sich eigenständig eine Unterkunft. Auch ein Transfer vom Flughafen Malaga wurde uns zur Schule angeboten.
Wir wurden von Margret sehr freundlich empfangen und jeder erhielt eine Mappe mit fakultativem Wochenprogramm, Papier, Stift und Stadtplan.
Ich besuchte einen Anfängerkurs, da meine letzten Spanisch-Sprachkurse am Instituto Cervantes, ähnlich dem deutschen Goethe-Insitut, schon 15 Jahre zurück lagen und ich die Sprache seither nicht weiter praktiziert habe.
Die Lehrer waren alle sehr nett und kompetent und wir, auch die Anfänger, verstanden alles, obwohl die Lehrer kein Deutsch und auch nur wenig Englisch konnten.
Man erhält in den Stunden – wir hatten jeden Morgen vier Unterrichtsstunden – Arbeitsblätter, die bearbeitet werden. Es ist ratsam einen Klemmordern und einen Block mitzunehmen um das an der Tafel Mitgeschriebene ordentlich festhalten zu können und sich die neuen Vokabeln aufschreiben zu können. Die Anfänger bekamen auch Hausaufgaben auf um das Erlernte zu festigen.
Im Gebäude ist WLan, so dass man auch mal nach Wörter googeln kann.
Die Räume sind einfach und schlicht eingerichtet und es gibt einen kleinen Hof, der im Sommer sicherlich genutzt werden kann.
Das von der Schule ausgearbeitete Programm für uns war wirklich gut und die Begleitpersonen sprachen langsam und deutlich mit uns, so dass wir, auch die Anfänger, alles gut verstanden. Besonders toll fanden wir Juan, mit dem wir an der Alhambra waren sowie José Luis, der uns den tollen Besuch bei der Lokalzeitung Granada Hoy, ermöglichte.
Vom Wochenprogramm wählten wir die Tapas-Tour, die uns zu kurz erschien, sowie den Besuch des Hamam, der uns sehr gut gefallen hat.

Comparte este post!